OAX für Experten

Das OAX-System bietet eine sehr einfache Bedienung. Wir haben natürlich auch Kunden, die sich näher mit den vielen technischen Möglichkeiten des OAX-System beschäftigen möchten.  

Wenn Sie aber mit Ihrem OAX-Instrument die einfache Bedienung,  den einmaligen Klang und die tollen Styles genießen möchten, brauchen Sie sich mit diesen Informationen nicht zu beschäftigen.

Klangfarben ändern

Die über den Sound Import eingeladenen neuen Klangfarben können im EASY SoundEdit bearbeitet werden. Es stehen die Werte Lautstärke, Oktave, Panorama, Hall 1, Hall 2, Echo, Attack und Release und die Werte der sechs variablen Sound Controller zur Verfügung.

Natürlich können Sie auch die Werksklangfarben nach Ihren Wünschen anpassen und im User-Bereich speichern.

Klangfarben ändern
Klangfarben importieren

Klangfarben importieren

Mit dem Sound Import können Klangfarben mit den Formaten OAS (*.sts) und AKAI (*.P) omportiert werden. Somit können die AKAI-Sounds und die für das OAS-System erschienenen Klangfarben, in das OAX-System übernommen werden

Drums Sounds bearbeiten

Drums bearbeiten für Sequenzen und Styles 

Sie haben die Möglichkeit  in einem Style oder einer Sequenz die Lautstärke (Velocity) der einzelnen Drums-Sounds zu verändern. So können eine Snare etwas leiser und die Bassdrum etwas lauter machen.

Die Drumsets enthalten von einigen Drumsounds mehrere Versionen. Wie z.B. die Bassdrum oder Snare oder auch Perkussions-Klangfarben. Hier können Sie die Instrumente einfach tauschen, um z. B. eine andere Snare oder Bassdrum zu hören.

Der Style Editor

Sie können Styles sehr schnell und einfach an Ihrem Instrument verändern. Dabei reicht die Spannweite von einfachem Verändern von Klangfarben, Lautstärken oder Effekteinstellungen, bis hin zum komplexen Verändern der Styles.

Über die Funktion MIDI Import und Export können Sie Styles mit Sequenzer-Programmen wie CUBASE bearbeiten und auch komplett neu erstellen.

Der Style Editor

Sequenzer Edit

Mit dem integrierten Editor für Ihre MIDI-Dateien können Sie die einzelnen Spuren in den Bereichen Lautstärke, Effekte und den Klangfarben nach Ihren Wünschen anpassen.

Der Sequenz Editor

Der Style Sequenzer

Mit dem Style-Sequenzer können Sie den kompletten Ablauf eines Musiktitels im Vorfeld festlegen. Automatisch werden die Harmonien gewechselt und Fill Ins, Breaks, Variationen und Total Presets wechseln wie von Geisterhand. 

Der Style Sequenzer
Audio Eingänge
Mischpult Effekte

Mischpult mit Mikrofon-Eingang

Der Mikrofon-Eingang und die beiden weiteren Eingänge AUDIO IN und WAVE verfügen über INSERT und SEND Effekte. Der Mikrofon-Eingang erhält dabei zwei Send- und einen Insert Effekt. Für den Audio- und Wave-Eingang steht jeweils ein Send- und ein Insert-Effekt zur Verfügung.

 

 

Effekte für die Mischpult Eingänge

Für die Eingänge im Mischpult können Sie aus 52 unterschiedlichen Effekt-Programmen auswählen.

Das sind Hall- und Echo-Effekte, Phaser, Kompressor, Limiter, Detune, Equalizer, Verzerrer und viele weitere.

Konvertierung von Styles anderer Hersteller

Mit Ihrem OAX-Instrument können Sie per Freischaltung zwei Module erwerben, mit denen Styles anderer Hersteller konvertiert und dann im OAX-System genutzt werden können.  Aktuell stehen die Module YAMAHA und ROLAND zur Verfügung. Weitere Module sind in Planung. Es werden keine Styles der angegeben Hersteller mitgeliefert.

Styles Konvertieren

WERSI Styles importieren

Natürlich können Sie alle Styles des alten OpenArt-Systems auch auf einem neuen OAX-Instrument verwenden. Freuen Sie sich dabei über die neuen Klangfarben des OAX-Systems, mit denen diese älteren Styles einen ganz neuen Klang erhalten.

Und wir gehen in der Modellhistorie noch etwas weiter zurück. Auch Styles aus den Zeiten von Pegasus, Phon X, Performer und Golden Gate können in das OAX-System importiert werden.

Der VST Host

Was viele Hersteller überhaupt nicht können und bei manchen nur durch zusätzliche und teure Hardware möglich ist, kann das OAX-System direkt – das integrieren von VST-PlugIns! Sogar WERSI Werks-PlugIns lassen sich neu „verdrahten“! So können Sie zum Beispiel das Schlagzeug der Begleitautomatik aus dem Werksverbund herauslösen, um diesen Klang über ein Effekte-PlugIn zu leiten.

Der VST Host

Kein anderes Gebiet im Bereich der Musiksoftware hat sich in den letzten Jahren so schnell vergrößert, wie das Angebot von VST-Instrumenten. Mittlerweile steht eine Vielzahl von Programmen für jede Musikrichtung zur Verfügung.  Dabei können die Klangfarben der geladenen VST-Instrumente auf den Manualen, wie auch für Sequenzen und Styles verwendet werden, wenn das PlugIn mehrere Klangfarben gleichzeitig erzeugen kann.  

Modernste Hardware

Für das OAX-System wurde ein neues Audio-Board mit exzellenten technischen Daten entwickelt. Daraus resultiert der klare und warme Klang der Orgel.

Das große hochauflösende Touch-Display in 16:9 Format ist das größte Display, welches bisher im Bereich der Tasteninstrumente verbaut wurde. Über dieses große Display lässt Sich die OAX-Instrumente sehr komfortabel bedienen.

Das WINDOWS 10 64bit und die leistungsfähigen PC-Komponenten wie eine starke CPU, schnelles RAM und die M.2 SSD-Festplatte sind die Grundlage für ein modernes und in die Zukunft ausgelegtes Musikinstrument.