Realtime Bedienung

Bei der Entwicklung des OAX1 wurde besonderen Wert auf die einfache und direkte Bedienung gelegt. Durch die große Anzahl der Bedienelemente, deren logische Anordnung und über das 13.3“ große Touch Display wird die Bedienung des OAX1 zum Kinderspiel. Die Lautstärken der Manuale und der Begleitspuren können durch komfortable Zugriegel jederzeit verändert werden. So haben Sie auch während des Spielens immer direkten Zugriff auf wichtigsten Einstellungen.

 

Variable Zugriegel-Sounds mit dem OX7 und der VB3

Ein Novum bei Keyboards ist die direkte Bedienung der Fußlagen über „echte“ Zugriegel.  Mit 9-fach Zugriegeln für die rechte Spielhälfte und den 7-fach Zugriegeln für die linke Spielhälfte haben Sie einen direkten Einfluss die typischen Zugriegelklangfarben von WERSI oder den einmaligen Klang der elektromagnetischen Orgeln inklusive Rotor-Effekt.

Alle Features zum OAX1 im Überblick

HIGHLIGHTS

Idee mit Zukunft – Volle Software-Kontrolle über alle Funktionen und Klangfarben, ständige Weiterentwicklung des OAX-Gesamtsystems, Updates per Download möglich – die Zeiten, wo jede Änderung aufwendige und teure Hardware-Modifikationen erforderte, gehören damit der Vergangenheit an.

Erweiterbar zur zweimanualigen Orgel – Mit dem optionalen 76-Tasten-Untermanual machen Sie aus Ihrem OAX1 Keyboard im Handumdrehen eine zweimanualige Orgel.

Weitere Highlights:

  • Komplettes OAX-Betriebssystem
  • Hochwertige, leicht gewichtete FATAR-Tastatur mit 76-Tasten, Anschlagsdynamik und Ch. Aftertouch
  • 13,2″ Color Multitouch Display
  • 9-fach Obermanual-Zugriegel und 7-fach Untermanual-Zugriegel
  • 12-fach Zugriegelsatz für Lautstärken
  • Klangabstrahlung mit 2 x 60 Watt
  • Farben: Hochglanz Schwarz, Perlmutt Weiß, weitere auf Anfrage
  • Optional: Zusatzmanual 76-Tasten, Keyboard-Ständer Standard oder Deluxe, Volumenpedal mit zwei Schaltern, 13- oder 17-Tastenpedal, 70cm Sitzbank
KLANGFARBEN

Klangfarben:
2000 Werksklangfarben und 57 Drumsets für alle Musikrichtungen

Kirchenorgel:
Historische Kirchenorgel des Orgelbaumeisters Gottfried Silbermann (1683-1753).

Tonerzeugungen:
Sampling, Wavetable-Synthese, FM-Synthese, Analog-Synthese.

Polyphonie:
Theoretisch unbegrenzt, lediglich limitiert durch CPU-Leistung.

Sound-Controls:
Sechs Easy-Sound-Controls individuell pro Klangfarbe (Equalizer, Echo, Sample Startpunkt, Attack, Release, Vibrato, Filter und vieles mehr.

Zugriegel:
WERSI OX7 und VB3 Orgel Software-Simulationen der Spitzenklasse fest integriert, steuerbar über echte Zugriegel.

Effekte:
Vier Send-Effekte mit Hall1, Hall 2, Chorus und Echo; weitere Effekte individuell bereits in den Klangfarben programmiert.

EASY-Mode:
Jeweils drei Klangfarben auf dem Ober- und Untermanual sowie einer Pedalklangfarbe.

PROFI-Mode:
Bis zu 16 Klangfarben können auf die Manuale verteilt werden. Maximal jeweils 12 Stimmen für das Ober- oder Untermanual.

Effekt-Sounds:
Sechs Effekt-Soundtaster zum Abspielen von Effekten wie Crash-Becken oder Vokaleffekten.

TOTAL PRESETS

Musik Archiv:
Das Musik Archiv ist eine Liste von Total Presets, in denen zu einem bestimmten Titeln die richtigen Klangfarben und der Style mit dem richtigen Tempo gespeichert sind. Das Musik Archiv ist in die Bereiche WELT mit 600 Titeln und DEUTSCH mit 300 Titeln aufgeteilt. Im Bereich EIGENE können Sie Ihre eigenen Lieblingstitel dem Musik Archiv hinzufügen.  

Werks-Total-Presets:
Die fest gespeicherten Werks-Total-Presets zeigen die klanglichen Möglichkeiten

Eigene Total-Presets:
5000 eigene Total Presets speicherbar

Spielbereiche/Splittpunkte:
Für jeden Klang lässt sich ein individueller Spielbereich auf den Manualen zuweisen – so können komplexe Klangwelten zusammengestellt werden

Accompaniment:
Jeweils ein Style, MIDI-Sequenz oder MultiMedia-Datei im Total Preset mit individuellen Einstellungen speicherbar

Effekte:
Individuelle Einstellungen für die vier Send-Effekte

Weiteres:
Fußschalterbelegungen, Effekt-Sound-Belegung, Noten, Zugriegeleinstellungen, Tempo, Transpose

ACCOMPANIMENT

Style-Player:
370 Werks Styles, 150 davon mit Live Realdrums

STS-Presets:
Zu jedem der 370 Werks Styles  sind vier STS-Presets gespeichert. Wählen Sie einen Style und über die STS-Presets spielen Sie direkt mit den passenden Klangfarben

Harmonieerkennung:
Einfinger-WERSI, Easy Mode 1 und 2, Akkord-Mode, Akkord-Mode mit Bass, Intervall-Modus, Organist-Modus, Pedal-Modus, Piano-Modus

Styles Konvertieren:
Ihr OAX-Instrument lädt direkt die älteren Styles der OAS-Serie, Styles anderer Hersteller können mit kostenpflichtigen Erweiterungen konvertiert werden.

MIDI-Player:
Spielt General MIDI Sequenzen; Lautstärken der 16 Kanäle im Total Presets speicherbar

Multimedia-Player:
Erneuerter Multimedia Player spielt alle gängigen Audioformate ab

ACC-Datenbank:
Style/MIDI/Mp3/Wave Datenbank mit Verwaltungsfunktion von bis zu 5000 eigenen Dateien

Audio-Aufnahme:
Über die Audio-Aufnahme können Sie Ihr spielen direkt aufnehmen und im Wave-Format speichern

BEDIENELEMENTE

Display:
13,3″ Color Multitouch Display im 16:9 Kinoformat (Auflösung 1366 x 768)

Manuale:
Hochwertige, leicht gewichtete FATAR-Tastaturen mit 76 Tasten, Anschlagsdynamik und Ch. AfterTouch

Manual Dynamik:
Frei programmierbare Dynamikkurven, individuelle Zuweisung auf alle Manual-Klangfarben möglich

Wheels:
Pitch Bend und Modulation Wheel

Bedienfelder:
Übersichtliches Bedienfeld mit hochwertigen Drucktastern

Orgel-Zugriegel (Drawbars):
9 Obermanual-Zugriegel und 7 Untermanual-Zugriegel

Funktions-Zugriegel:
Frei konfigurierbarer Zugriegel „CC“ zum Steuern spezieller Funktionen, Orgel-Zugriegel auch zur Dateneingabe nutzbar

Displaysprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch

Fußschweller/Fußtaster
Fußschweller mit zwei Fußtastern optional erhältlich, Schwellerkurve pro Manual-Klang und Accompaniment frei programmierbar

VST-HOST

VST 3.0 Host:
Integriert

Gesamtanzahl der Plugins:
mit bis zu 16 VST-Instrumenten und 16 VST-Effekten (teilweise vorbelegt mit Werks-PlugIns)

Verbindungen:
Signalwege komplett beliebig im VST Host routbar

VST-Presets:
Mehrere VST-Konfigurationen speicherbar

DIGITALES MISCHPULT

Eingangsmischpult:
Separate Bereiche für die Manuale und Accompaniment Klang, Schlagzeug und RealDrums jeweils mit eigenem Equalizer. Für die Eingänge Line-In und der Wave-Eingang zum Abspielen von Audio-Dateien steht jeweils ein Equalizer sowie ein Send- und ein Insert-Effekt zur Verfügung. Der Mikrofon-Eingang ist mit zwei Send-, einem Insert-Effekt und einer Talk-Funktion ausgestattet.

Ausgangsmischpult:
Mit separaten Lautstärke und EQ-Einstellungen für Line Out 1, 2 und Kopfhörer

Presets:
Separate Presets für das Eingangs- sowie Ausgangsmischpult speicherbar

 

HAUPTELEKTRONIK

Zentralelektronik:
Modernes Motherboard mit i7-prozessor

RAM Speicher:
16 GB RAM (davon 8 GB für eigene Samples nutzbar), optional bis maximal 32 GB RAM

Festplatten Speicher:
Superschnelle M.2 Festplatte mit 250 GigaByte garantiert kürzeste Ladezeiten

Betriebssystem:
Windows 10 64 Bit

ANSCHLÜSSE

USB:
USB 3.0 – 4 x auf der Frontseite, weitere auf der Rückseite

Kopfhörer:
6,3mm Klinke Stereo

Mikrophone:
1 x High End Mikrofon Vorverstärker (Klinke)

Video:
HDMI Videoausgang

Audio-Eingänge:
1 x Line-IN Stereo rechts/links (Mono Klinke)

Audio-Ausgänge:
2 x Line-OUT Stereo rechts/links (Mono Klinke)

MIDI:
2 x MIDI IN / OUT / THRU

MIDI-To-USB:
MIDI over USB Funktion zum direkten Anschluss an PC und Mac

Spezielle Verbindungen:
Zusatzmanual, Pedal- und Schweller-Anschluss jeweils über Sub-D-Stecker

GEHÄUSE

Lackierung:
Erhältlich in hochwertigen Lackierungen in den Farben:
• Schwarz-Metallic
• Weiß-Hochglanz
• weitere auf Anfrage

Maße:
Breite x Höhe x Tiefe: 1220 x 465 x 180 mm

Gewicht:
24 kg 

Erkundigen Sie sich vor dem Kauf über den Umfang der aktuellen Ausstattung.